Spenden fürs Zirkusprojekt

Spenden fürs Zirkusprojekt

Bereits im vergangenen Schuljahr liefen unsere Schüler und Schülerinnen Runde um Runde auf dem Sportplatz , um für das geplante Zirkusprojekt im Mai 2017 Geld von ihren Sponsoren zu bekommen. Ein Drittel der eingegangenen Spenden sollte jedoch für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt werden. Wir entschieden uns für den Verein „Sonnenschein – Freunde und Förderer der Kinderklinik des Marienhaus-Klinikums: Gesunde Kinder laufen für kranke Kinder.

Nun konnten Chefarzt Dr. Ehlen sowie Georg Klare und Ulrike Bröder-Sauerbrei vom Verein Sonnenschein einen Scheck über 2846 Euro entgegennehmen. Die SPARDA Bank Neuwied war von unserer Idee so begeistert und hatte unseren Spendenlauf mit 1000 Euro unterstützt. Vielen Dank hierfür!

Foto: Jörg Niebergall

Spendenlauf für unser Zirkusprojekt und auch für einen guten Zweck

Am Ende des letzten Schuljahres starteten wir noch einmal so richtig durch: Alle Schüler suchten sich Sponsoren, die bereit waren, pro gelaufene Runde Geld zu spenden. Und dann wurde es richtig spannend: Manche Schüler schafften es, mehr als 20 Runden auf dem Sportplatz in Irlich zu laufen.

So kamen über 9.000,- Euro an Spenden zusammen.

Das Geld soll unser für Mai 2017 geplantes Zirkusprojekt finanzieren, wobei alle Schüler zu Zirkusartisten ausgebildet werden und ihre gelernten Künste auch in zwei Vorstellungen präsentieren werden.

Manche Kinder sind aber auch krank und können NICHT laufen. Deshalb spendeten wir ein Drittel der Einnahmen an den Förderverein Sonnenschein e.V. des St.-Elisabeth-Krankenhauses in Neuwied.